Neues Wiener MusikTheater

Neues Wiener MusikTheater wurde 1999 vom Komponisten, Librettisten und Regisseur Alexander Kukelka und der Theaterwissenschafterin, Dramaturgin und Regieassistentin Kathrin Kukelka-Lebisch gegründet. Die Gruppe konzentriert sich ausschließlich auf die eigenschöpferische Verwirklichung von Musiktheater-Projekten: von der Idee des Stoffes bis zu dessen Umsetzung. Neues Wiener MusikTheater ist Mitglied im Netzwerk der 13 Freien Musiktheater Wien.

In seiner musiktheatralischen Ästhetik ist „Rudi langt´s“ die konsequente Weiterführung des von Alexander Kukelka 1999 mit „chet – ein jazzmusiktheater“, seinem fulminanten Einstieg in die Musiktheaterszene, über „Bill oder Die 7 Aspekte der Armut“, „Nestroy 2001“,...