MUSIKTHEATERWIEN präsentiert ...
06.08.2017
THALHOF
uraufführung
06.11.2017
Mondschein
uraufführung
MUSIKTHEATERWIEN ...

… ist das 2011 gegründete Netzwerk der Freien Musiktheaterproduzenten in Wien.

Damit werden produktive Synergien genützt und das gemeinsame Auftreten zeigt das reichhaltige Angebot dieser lebendigen Szene in Wien.

 

Ein zweitägiges Festival 2012, die Publikation Fragen an das Musiktheater, sowie diese Website dokumentieren die vielfältige Arbeit von Bahamut Productions, Drama Shop/Salon5, MuPATh, netzzeit, Neues Wiener MusikTheater, Oper Unterwegs, Pandora’s Box, PHACE, progetto semiserio, Schlüterwerke, sirene Operntheater, Teatro Barocco, Wiener Taschenoper und ZOON Musiktheater.

 

Werden Sie Publikum!

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir senden Ihnen monatlich unsere Premierentermine, Neuigkeiten und mehr:

 

 

Für mehr informationen kontaktieren Sie uns per E-Mail via:

info@musiktheater-wien.at

MUSIKTHEATERWIEN empfiehlt ...
Workshopserie

CHORARBEIT – Vermittlung und Weiterentwicklung von Techniken für Theater und Performance

August ‘17, November ’17, Jänner ‘18

(3 Module à 5 Tage)

Workshopleitung: Noemi Fischer

 

Zeitgenössische Chorarbeit

Der Chor ist allgegenwärtig, im Echoraum des Internets genauso wie auf den Bühnen der Stadttheater und in den offenen Räumen der Performance. Die Repräsentanz von Öffentlichkeit steht zur Disposition. Wir äußern uns alle, arbeiten uns ab am gemeinsamen, überlagerten, gleichzeitigen Sprechen. Wir beziehen und verlassen Sprechpositionen, entdecken eine neue Art der Musikalität, der schwarmintelligenten Gemeinschaftsbewegung. Am Theater ist der Chor längst nicht mehr nur Versatzstück der attischen Tragödie. Zeitgenössische Chorarbeit eröffnet dem Theater auch einen neuen Ensemblegedanken.

 

Detailinformationen (PDF): T_H-WORKSHOPSERIE_CHORARBEIT_long-version-mit-adresse-.pdf

Hemma Eine Weibspassion

Carinthischer Sommer 2017: Uraufführung der Kirchenoper

Hemma – Eine Weibspassion

Text: Franzobel
Musik: Bruno Strobl

Stiftskirche Ossiach
Do 27.7.2017 / 20 Uhr Premiere
Sa 29.7.2017 / 20 Uhr
So 30.7.2017 / 20 Uhr

Basilika Maria Loreto St. Andrä
Mi 2.8.2017 / 20 Uhr
Do 3.8.2017 / 20 Uhr

Kristine Tornquist, Regie
Simeon Pironkoff, Dirigent
Kärntner Sinfonieorchester
Festivalchor
Nele Ellegiers, Ausstattung
Hari Michlits, Licht

Juliette Mars (Hemma)
Julia Koci (Kathi – Bedienstete, Tochter des Matschacher)
Andreas Jankowitsch (Graf Wilhelm – Hemmas Mann)
Sven Hjörleifsson (Wilhelm Hartwig – Sohn von Hemma und Graf Wilhelm – bzw. Erzbischof)
Jens Waldig (Matschacher – Grubenarbeiter)

Ich will die Menschen erwachen sehen aus der Dummheit, der Ablenkung, der Gier.
Hemma von Gurk